Vitalstoff-Blog

Vitamin D in den Schlagzeilen?

Posted in Vitamin D, Wissenschaft by Uwe Alschner on 23. Februar 2016
Holick

Prof. Dr. Michael F. Holick

Der Doyen der Vitamin D-Foschung, Professor Michael F. Holick, MD, sieht im Gespräch mit dem Vitalstoff-Blogmehr Fragen als Antworten“ nach der Studie zu möglichen Gefahren von Vitamin D bei älteren Menschen. Er warnt davor, voreilige Schlüsse aus der Untersuchung zu ziehen. (more…)

Advertisements

Wissenschaft? Sauber?

Posted in Journalismus, Wissenschaft by Uwe Alschner on 9. Juni 2015

Wissenschaftlich alles andere als sauber: finanzielle Interessen bei Wissenschaftlern, die sich für Hersteller aus dem Anwendungsbereich ihres Fachgebietes engagieren

Wissenschaftlich alles andere als sauber: finanzielle Interessen bei Wissenschaftlern, die sich für Hersteller aus dem Anwendungsbereich ihres Fachgebietes engagieren

Immer wieder werden in den Medien Berichte über die vermeintlichen Gefahren (worst case) oder fehlenden Nutzen (best case) von Vitalstoffen publiziert. Ein regelrecht satirischer Beitrag des ZDF zum Thema Schlank durch Schokolade zeigt jetzt, wie in mehrfacher Hinsicht fragwürdig (um nicht strafrechtliche Bewertungskriterien zu zitieren) diese Verquickung von Medienschlampigkeit und wissenschaftlichem Schein wirklich ist.

Am Beispiel einer erfundenen Diät mit Schokolade zeigen die Autoren Diana Löbl und Peter Onneken, wie leicht eine gefälschte Studie erstellt und in einem Fachjournal publiziert werden kann. Peer Review, ein vermeintliches Gütesiegel zur Sicherung wissenschaftlicher Qualität, hat sich in dem Beispiel für mickrige 600 Euro Publikationsgebühr sprichwörtlich kaufen lassen. Als Folge hat sich die Meldung über den ausgedachten Schlankheitswert von Schokolade zunächst bundesweit in Leitmedien wie BILD, und dann international in Europa, USA bis ins Frühstücksfernsehen nach Australien verbreitet. Ohne dass es eine wissenschaftliche Grundlage gab. (more…)

Tagged with: ,

B-Vitamine und ihre Bedeutung bei Demenz und Alzheimer

Posted in B-Vitamine, evidenzbasierte Medizin, Forschung, Pharma-Lobby, Wissenschaft by Uwe Alschner on 22. Mai 2013

Ammonit, Foto: Böhringer Friedrich

Die Überschrift dieses Beitrages ist bewusst sachlich gehalten. Es ging mir um größtmögliche Wirkung dieses Beitrages. Wirkung, nicht Aufmerksamkeit. Wenn es das Ziel gewesen wäre, mit diesem Beitrag Wellen zu schlagen, hätte dieser Beitrag eine andere Headline gebraucht. Etwa so: Sorgen Pharma-Interessen dafür, dass Demenzkranke keine Hilfe bekommen?
Worum geht es? Wie so oft, mehren sich die Anzeichen, dass Vitalstoffe wichtige Funktionen nicht nur für die Prävention, sondern auch für die Therapie von Erkrankten übernehmen. An vielen Stellen, auch auf dieser Plattform ist es dann ein Kampf gegen Vorurteile. Evidenzbasierte Medizin, lautet das Stichwort. Es fehle an Beweisen, dass Mikronährstoffe, also Vitamine, Mineralien, Spurenelemente, Fett- und Aminosäuren, tatsächlich therapeutische Wirkungen besitzen. Randomisierte Doppelblindstudien (RCT) gelten als der Königsweg, um den therapeutischen Nutzen eines Wirkstoffs zu belegen. Da Mikronährstoffe in der Natur, auch in menschlichen Zellen, im Verbund wirken, ist es unglaublich teuer und aufwändig, solche Randomisierten Doppelblindstudien für Vitalstoffe durchzuführen. Fast könnte man meinen, es ist unmöglich, weil die Anzahl der Faktoren, die zusammen wirken, und damit die Komplexität der Studie, zu groß ist, um sie in RCT-Studien abzubilden.
Nun legen zwei namhafte Organisationen solche Studien vor, die zeigen, dass Vitamin B eine zentrale und starke Rolle in der Therapie von Demenz und Alzheimer spielen. Doch nichts passiert. (more…)

Patentlösung

Posted in Gesundheitswirtschaft, Nahrungsergänzung, Pharma-Lobby, Profit, Wissenschaft by Uwe Alschner on 23. April 2012

Krimi, aber keine reine Fiktion: Kommissar Dengler und die Pharma-Mafia

Krimis sind nicht jedermanns Sache. Wenn sich jedoch ein Autor an die Praktiken der Pharma-Industrie heranwagt, lohnt sich auf jeden Fall ein Blick ins Buch. Diesen Krimi von Wolfgang Schorlau habe ich bis zur letzten Seite nicht mehr aus der Hand gelegt. Sehr anschaulich und gestützt auf intensive Recherchen beschreibt der Autor, wie das deutsche Gesundheitswesen funktioniert: als Geldbeschaffungsmaschine einer zynischen Industrie. Umsatzrendite ist alles, worauf es ankommt. Und die speist sich aus stetig steigenden Preisen für Arzneimittel, die nicht wirksam sein müssen, sondern in erster Linie eines: patentierbar! Alles, was diese Patente gefährdet oder in Frage stellt, wird bekämpft. Im Buch ist es ein Wissenschaftler, der die Erträge aus Forschungsprojekten (und damit den Profit aus einem neuen Patent) der Allgemeinheit zugute kommen lassen will. In der Realität sind es zudem auch sehr oft natürliche, aber hochwirksame Alternativen wie Mikronährstoffe, die im Zusammenspiel mit Regulierungsbehörden verboten oder gar nicht erst zugelassen werden. Glauben Sie nicht? Lesen Sie weiter!

(more…)